© Magdemedien GmbH • Woche X
© Magdemedien GmbH • Woche X

Kixi kämpft mit einer Allergie 

Wenn der Frühling und die Pollen nicht nur glücklich machen

„Hatschi, haaaatschi“ Liebe Kinder, euer Kixi kann kaum aus den Augen gucken seit ein paar Tagen. Ausgerechnet jetzt, wo die liebe Sonne scheint und das Wetter so schön wird. Ich bin nur noch am Nase Putzen und Kixi-Augen auswischen. Nein, nein, ich bin nicht erkältet, das hab ich alles überstanden. Eine fiese Pollenallergie sorgt dafür, dass es mir so geht. 
Wisst ihr, was eine Allergie ist? Nein? Also, ich putz mir noch mal meine Kixi-Nase und dann erklär ich es euch: 

Euer Körper hat eine winzig kleine Armee gegen Fremdkörper und Eindringlinge.

Also wenn euch ein Staubkorn in die Nase fliegt, dann beschließt die Körperarmee: Raus damit! Alles zum Niesen bereit machen!

Und dann müsst ihr niesen. Wenn Bakterien oder Viren in unserem Körper spazieren gehen, die da nichts zu suchen haben, beschließt die Körperpolizei auch be-stimmte Maßnahmen und sorgt dafür, dass das Immunsystem, die Aufpasser in unserem Körper, die Eindringlinge wieder verjagen. Das kann richtig Krieg geben und im Eifer des Gefechts bekommt ihr sogar Fieber. Nichts anderes ist das nämlich. Die macht einen richtig guten Job, diese Körperpolizei. Aber machmal ist das Immunsystem auch einfach durcheinander, es hält z. B. eine harmlose Polle für einen schlimmen Feind und dann geht der Alarm genauso los, als wenn es etwas wirklich Schlimmes ist. Es reicht schon, dass diese liebe Polle eben nicht bekannt ist mit dem Immunsystem und die Körperpolizei schreit gleich erst mal los: „Eh, was ist das?! Kennen wir nicht, nie gesehen! Muss was böses sein!“ Fragt vielleicht noch in die Runde: „Kennt das wer, habt ihr ‘nen Plan?“ Als Antwort kommt nur Kopfschütteln und Revolverzücken von der Körperarmee und schon geht die Ballerei auf die arme Polle los. So was läuft gerade im Kixi-Körper ab. Das Immunsystem reagiert über, also es spinnt ganz schön rum. Furchtbar, kann ich euch sagen, liebe Kinder! Ganz viele Leute sind davon betroffen und nicht nur Kinder und Kixis, auch erwachsene Menschen. Die sind oft gegen alles mögliche allergisch – gegen Tiere, gegen Erdnüsse, gegen Hausstaub. Und dann fragen sich diese Menschen natürlich, woran es liegt „Na, wer weiß es? Niemand? Nein?“ 

Mit diesen Fragen geht ihr am besten zu eurem Arzt, der kann dann einen Allergietest machen. Das heißt, er klebt alle möglichen Sachen auf euren Körper und das, wogegen sich euer Körper wehrt in Form von Ausschlag oder Husten oder tränenden Augen, dagegen seid ihr allergisch. Dann könnt ihr entweder versuchen, diese Allergene zu meiden oder Medikamente dagegen zu nehmen, um nicht ganz so schlimm niesen zu müssen. Aber am wirkungsvollsten ist eine Immuntherapie, bei der winzige Mengen des Stoffes, bei dem das Immunsystem rumspinnt, gespritzt werden und der Körperarmee so Schritt für Schritt gesagt wird: „He, he, mal langsam mit den jungen Pferden, das ist hier nun ne kleine freundliche Polle von einer Birke, die niemandem etwas tut, weder dem Herz, noch der Leber noch dem Blutkreislauf. Also lasst sie hier ein bisschen rumgucken und wenn sie spielen will, dann habt euch nicht so und spielt mit ihr. Aber hört mit dieser Schießerei auf!“ Oft funktioniert das, das dauert aber ganz schön lange, das Immunsystem braucht ein bisschen länger als unser Gehirn, um etwas zu verstehen. 
Na ich hoffe mal, dass der Onkel Doktor rausfindet, ge-gen was ich allergisch bin. Und falls ihr eine Allergie habt, so hoffe, ich, dass sie nicht gegen Kixi ist. 

Bleibt schön gesund und auch neugierig, 

Euer Kixi, das schlaue X

Kontakt

Woche X

Magdemedien GmbH
Morgenstr. 10c
39124 Magdeburg

Telefon:   0391 611780 0391 611780

Fax:         0391 6117878

 

Kontaktformular

 

Anzeigen schalten


Anrufen

E-Mail

Anfahrt